Brandfloh

Das Brandflohabzeichen ist das erste offizielle Abzeichen, welches unsere kleinsten Nachwuchsbrandschützer erwerben können. Seit dem Jahr 2018 wird dieses Abzeichen auch im Landkreis Goslar von der Kreisjugendfeuerwehr angeboten und durchgeführt. In 5 Stationen, die im Wesentlichen spielerisch aufgebaut, dennoch dem Feuerwehrwesen angelehnt sind, müssen die Kinderfeuerwehren ihr Können unter Beweis stellen. Jeweils in 3er Gruppen stellen sich die Kinder der Herausforderung. Jeder der das 8. Lebensjahr vollendet hat kann am Brandfloh teilnehmen. Verliehen wird das Abzeichen ab dem 9. Lebensjahr, davor können die Kinder ihre Gruppe komplettieren und somit am Erfolg teilhaben und sich über eine Teilnehmerurkunde freuen.

 

Erste Hilfe

Bei der "Erste Hilfe" Station sollen die Kinder spielerisch an die Erste Hilfe herangeführt werden, sodass sie einfache Lebensrettende Maßnahmen selbst durchführen können. Des Weiteren sollen die Kinder die Notrufnummer kennen und leichte Kenntnisse in der Hygiene besitzen.

Aus insgesamt 3 möglichen Szenarien müssen die Kinder eine Aufgabe ziehen. Zu den 3 Aufgaben zählt zum einen das Anlegen eines Pflasters und eines Fingerkuppenverbandes, sowie als zweite mögliche Aufgabe der Kopfverband, oder aber die stabile Seitenlage als 3 mögliches Szenario.

Haben die Kinder ihre Aufgabe gezogen, dürfen Sie sich kurz beraten und anschließend die jeweilige Aufgabe abarbeiten. Beaufsichtigt wird diese Aufgabe in der Regel von einem erfahrenden Kameraden der Feuerwehr, oder von den Kameraden des Deutschen Roten Kreuz.

 

Brandschutzerziehung

Bei der Brandschutzerziehung sollen die Kinder einfache Verbrennungsvorgänge und Löschansätze erklären und kombinieren können. Hierfür wird von den Kindern ein Teelicht mit einem extra Langen Streichholz entzündet. Im Anschluss sollen die Kinder die Kerze mit einem Glas wieder löschen und diesen Vorgang mit eigenen Worten kurz und knapp erklären.

Als zweite Aufgabe, werden den Mini-Brandschützern mehrere Brandsituationen in Form von Bildern gezeigt. Von einem Lagerfeuer bis zu einem Fettbrand bleiben hier keine Wünsche offen. Im Anschluss sollen die Kinder erklären welche Löschmittel sie für die einzelnen Brandsituationen nehmen würden und welche Sie auf gar keinen Fall nehmen dürfen.

 

Sport, Spiel und Teamwork

Bei der "Sport, Spiel und Teamwork Aufgabe" müssen die Kinder ihr Geschick in einem Parcours mit mehreren Hindernissen unter Beweis stellen und am Ende gemeinsam ein Puzzle zusammen setzen. Das Puzzle nehmen die Kinder am Start auf und müssen zunächst über ein Laufbrett balancieren und über eine Hürde klettern, bevor es in der Kriechtunnel geht. Nach dem Kriechtunnel erwarten die Kinder mehrere Getränkekisten, auf diesen müssen sie als Gruppe gemeinsam ins Ziel laufen. Hierzu muss immer die letzte Kiste nach vorne gereicht werden, sodass eine enge Zusammenarbeit gefragt ist. Im Ziel angekommen, muss das oben erwähnte 36 teilige Puzzle in einen eigens dafür angefertigten Rahmen zusammengesetzt werden. Diese Aufgabe darf nicht länger als 10 Minuten dauern und erfordert ein gutes Miteinander aller Teilnehmer.

 

Löschangriff

Bei dieser Aufgabe sollen unsere Kinder den Bezug zu den Wasserführenden Armaturen der Feuerwehr herstellen. So dient der Löschangriff, schon seit langer Zeit als Handwerkzeug der Feuerwehr und jeder Feuerwehrmann musste ihn lernen.

Mit den für die Kinderfeuerwehr zugelassenen Löschmittel, sollen die Kinder den Löschangriff erst einmal aufbauen. Hierfür wird ein 5 Meter langer Schlauch ausgerollt und an einer Kübelspritze befestigt. Am anderen Ende des Schlauchs wird ein Strahlrohr angeschlossen. Zwei Kinder nehmen das Strahlrohr in die Hand und müssen versuchen mit dem aus der Kübelspritze erzeugten Wasserstrahl die Fenster und Türen einer Spritzwand umzuklappen. Das dritte Kind bedient die Kübelspritze und erzeugt durch Pumpen den oben erwähnten Wasserstrahl. Sind alle Fenster gefallen ist die Aufgabe bestanden.

 

Fragebogen

Bei dieser Aufgabe wird das Allgemeinwissen der Kinder auf die Probe gestellt. Aus insgesamt 15 Fragen müssen die Kinder 5 Fragen ziehen und diese anschließend gemeinsam beantworten. Bei den Fragen handelt es sich um Fragen aus den Rubriken Politik, Erdkunde, Feuerwehrwissen und Naturkunde.

Gestaltung & Hosting durch

Um Ihren Aufenthalt auf unseren Webseiten so komfortabel wie möglich zu machen möchten wir Cookies einsetzen. Dürfen wir Cookies in ihrem Browser ablegen? Was Cookies sind, wie wir Cookies verwenden und wie Sie das Speichern von Cookies grundsätzlich verhindern können erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.